1. Dezember 2020

Engerer Zusammenhalt trotz Abstand

Hohe Beteiligung bei der Gründungswoche 2020

Bremen/Bremerhaven, 01.12.2020. Mit einer hohen Beteiligung trotz der Coronapandemie zieht das Starthaus Bremen und Bremerhaven eine positive Bi-lanz aus der Gründungswoche 2020, die erstmals in rein digitaler Form stattfand. An den 23 Veranstaltungen im November nahmen insgesamt 563 Gründerinnen und Gründer oder Gründungsinteressierte teil.

„Wir sind sehr zufrieden, dass wir mit unserem Angebot so viele interessierte Menschen erreichen konnten“ sagt Petra Oetken, die Leiterin des Starthauses. „In der diesjährigen Gründungswoche stand die Vermittlung von Wissen, Techniken und Know-how im Vordergrund. Aber auch der persönliche Austausch hat die digitale Hürde mit Bravour genommen. Es wurden in den digitalen Veranstaltungen deutlich mehr Fragen gestellt und Hilfestellungen innerhalb der Community häufiger angeboten. Das zeigt uns, dass trotz oder gerade wegen Social Distancing das Gründungsökosystem weiter zusammenwächst“, so Petra Oetken.

Schwerpunkte lagen in diesem Jahr bei den Themen „Gründungen von Frauen“ und „Nachhaltigkeit“. Die Veranstaltungen mit vielen Erfahrungsberichten aus dem Unternehmerinnen- und Unternehmeralltag sowie die Expertinnen- und Expertenvorträgen stießen auf großes Interesse. Darüber hinaus bot die Gründungswoche in diesem Jahr Veranstaltungen zu digitalen Geschäftsmodellen und gerade in der Coronakrise aktuellen Fragestellungen wie Suchmaschinenmarketing, E-Commerce, Social Media-Marketing und dem rechtssicheren Onlineauftritt.

Erfreulich waren neben dem hohen Interesse regionaler Gründerinnen und Grün-der auch zahlreiche überregionale Anmeldungen. So kamen Interessierte aus Bayern, Berlin, Nordrhein-Westfalen oder sogar Pakistan in Berührung mit der Bremer Gründungsszene. „Ein Vorteil digitaler Veranstaltungen ist die fehlende Raumlimitierung – wir konnten uns deshalb über deutlich mehr Reichweite pro Veranstaltung freuen. Das Interesse von Teilnehmenden außerhalb Bremens zeigt uns, dass der Gründungsstandort Bremen auch überregional wahrgenommen wird“, so Petra Oetken.

Mit Blick auf das kommende Jahr steht noch nicht fest, ob die Gründungswoche 2021 wieder rein digital stattfindet. Aber auch ein hybrides Format wäre denkbar, das dann die Vorteile von online und offline miteinander verbindet.

 

Presse-Kontakt: Juliane Scholz (verantwortlich), Pressesprecherin Starthaus / WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Telefon 0421- 96 00 128, pres-se@starthaus-bremen.de

Über das Starthaus
Das Starthaus ist die zentrale Anlaufstelle im Bremer Gründungsökosystem. Es begleitet Gründungs- und Aufbauprozesse, stellt Kontakte zum Gründungsnetzwerk des Landes Bremen her und konzipiert und koordiniert die verschiedenen Förderbausteine. Erfahrene Starthelfer/innen stehen in der Bremer Innenstadt und in Bremerhaven Gründenden und jungen Unternehmen zur Seite, unterstützen zu allen Gründungsfragen und informieren zur unternehmerischen Tätigkeit. Das Starthaus ist eine Initiative der BAB, der Förderbank für Bremen und Bremerhaven (Bremer Aufbau-Bank GmbH). Das Starthaus wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Weitere Informationen: www.starthaus-bremen.de, www.starthaus-bremerhaven.de


Noch weitere Fragen? Schreibt uns einfach eine Mail an info@starthaus-bremen.de oder ruft uns unter +49 (0) 421 9600 372 an, wenn ihr Fragen zu eurer Gründung(sidee) habt. Wir haben die Antworten.