10. Dezember 2020

Startup Ringvorlesung – Business Model Canvas: „Geschäftsmodelle auf den Punkt bringen“ – online Edition


Datum/Zeit
10.12.2020 18:00 - 19:30

Veranstaltungsort
Online

Telefon: +49 421 5905 2019
E-Mail: Katrin.Oellerich@hs-bremen.de

Preis: Die Veranstaltung ist kostenfrei!

Informationen über die Veranstaltung

Eine eigene Firma gründen? Sich selbstständig machen? Was bedeutet das eigentlich?
Diesen Fragen geht die Startup Ringvorlesung nach. Wir starten mit der Frage, was eine Gründung eigentlich ist und ob alle Gründungen innovativ sind. Und was ist eigentlich eine Innovation? Wir treffen Gründer*innen bei einer virtuellen Startup Lounge und befassen uns mit der Konkretisierung von Geschäftsideen und Geschäftsmodellen. Und wie können diese in einem kurzen Pitch auf den Punkt gebracht werden? Und wie ist das eigentlich mit diesem Networking, von dem alle reden?

Die Ringvorlesung wird in vielen Terminen eher einen Workshopcharakter haben und immer die Möglichkeit bieten Fragen zu stellen. Alle Teilnehmenden sind damit herzlich eingeladen sich zu beteiligen. Zu den verschiedenen Themen werden unterschiedliche Referent*innen, die Profis auf Ihrem Gebiet sind, zu Wort kommen. Begleitet wird die Ringvorlesung von Dr. Katrin Oellerich, Referentin für Entrepreneurship und BRIDGE Gründungsberaterin an der Hochschule Bremen.

Zielgruppe
Willkommen sind alle Studierenden aller Fakultäten und Studiengänge und auch externe Interessierte.
Sie müssen keine Gründungsidee haben, um an der Veranstaltung teilzunehmen. Diese Veranstaltung bietet den Rahmen entweder an einer eigenen Idee zu arbeiten, im Laufe der Zeit eine zu entwickeln oder einfach eine Einschätzung dazu zu gewinnen, ob eine eigene Firma ein denkbarer Weg für Ihre Zukunft ist.

Wie kann ich teilnehmen?
Die Startup Ringvorlesung findet auf der online-Plattform Zoom statt. Die Zugangsdaten werden auf der Seite veröffentlicht.
Studierende der HSB können sich zudem über den Modulpool anmelden und bei regelmäßiger Anwesenheit eine Teilnahmebescheinigung erhalten.

Inhalt Teil 1:
Im BMC werden Geschäftsmodelle auf einer Seite dargestellt, Abhängigkeiten zwischen einzelnen Aspekten werden deutlich und in der gemeinsamen Erarbeitung können Teams ein gemeinsames Verständnis über einzelne Teile des Geschäftsmodells entwickeln.
Dabei werden sehr strukturiert Fragen aufgeworfen, wie: Wer sind eigentlich unsere Kund*innen? Wie verdienen wir Geld? Welche Schlüsselpartner benötigen wir, damit unser Geschäftsmodell funktionieren kann?

Referent:
Kostja Hausdörffer ist Berater für Startups beim STARTHAUS Bremen. Er arbeitete in mittelständischen Unternehmen im Vertrieb und beschäftigt sich seit über 5 Jahren mit digitalen und skalierbaren Geschäftsmodellen.

Alle Termine und Informationen findest Du hier.