11. März 2021

Wandelsofa mit Nadine Stalpes – CoLab Bremen


Datum/Zeit
11.03.2021 17:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Online

Telefon:
E-Mail:

Preis: Die Veranstaltung ist kostenfrei!

Informationen über die Veranstaltung

Auf dem Wandelsofa nehmen Menschen Platz, die mit ihren Projekten zum sozial-ökologischen Wandel beitragen. Ihre Geschichten machen Mut und bieten Inspiration. In gemütlicher Atmosphäre gibt es die Möglichkeit, mehr über die Projekte und die Menschen dahinter zu erfahren, Fragen zu stellen, sich auszutauschen und gemeinsam zu lernen, wie wir den sozial-ökologischen Wandel nach vorne bringen können. Am 11.3.2021 von 17 bis 19 Uhr mit Nadine Stalpes.
Nadine Stalpes ist seit 2010 selbstständig – aufgewachsen in der Provinz, landete sie nach dem Abitur zunächst bei der Polizei. Mit 23 Jahren verabschiedete sie sich 2010 von ihrem Beruf als Polizeikommissarin und machte sich auf ihre Berufungs-Forschungsreise. Ihre ersten wichtigen Stationen waren Ausbildungen und ihr Wirken im Bereich Yoga, Achtsamkeit & innerer Wandel. Neben dem inneren Wandel lag ihr zunehmend auch der äußere, gesellschaftliche Wandel am Herzen und 2015 gründete sie u.a. mit dem living Utopia Begründer und geldfreien Aktivisten Tobias Rosswog das Lebens- & Aktionshaus Liebermenschhaus in Mainz, in dem sie selbst mehrere Jahre lebte. Zwischen den Impulsen des geldfreieren Lebens, Kritik am Wirtschaftssystem und den eigenen negativen Erfahrungen einer marktwirtschaftlichen Selbstständigkeit forschte und suchte sie nach Modellen und Möglichkeiten fair wirtschaften zu können, ohne dabei die eigenen Bedürfnisse zu verletzen. 2019 begegnete sie den beiden Myzelium GründerInnen Michaela Hausdorf & Timo Wans und begann damit ihr eigenes gewachsenes Unternehmen gemeinschaftsbasiert & solidarisch aufzustellen. Nadine lebt mit ihrer Tochter heute wieder in der Eifel, ihr Unternehmen ist fast vollständig gemeinschaftsbasiert organisiert und sie begleitet Menschen dabei ihre eigenen Visionen gemeinschaftsbasiert, fair & solidarisch in die Welt zu tragen.
Die Veranstaltung findet mit der Videokonferenz-Software Zoom statt. Hier geht es zur Anmeldung.
Wir danken für die Förderung durch die EWS Schönau , die BINGO! Umweltlotterie und die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau der Freien Hansestadt Bremen.