Starthaus Coachingprogramm

Du überlegst schon länger, ob du den Schritt in die Selbstständigkeit wagen und dein eigenes Unternehmen gründen sollst? Deine Idee geht dir längst nicht mehr aus dem Kopf, aber du weißt noch nicht so richtig, wie du anfangen sollst? Dann ist das Starthaus Coachingprogramm genau das Richtige für dich!

Jetzt noch schnell anmelden:

Die Bewerbungsfrist für das nächste Coachingprogramm im Mai endet am 31.01.2020!

Wer kann gefördert werden?

Das Coachingprogramm richtet sich an Ideenträger und Existenzgrüner/-innen mit abgeschlossener Berufsausbildung oder (Fach-) Hochschulabschluss und fester Gründungsabsicht, die sich gezielt auf ihre Gründung vorbereiten wollen. Egal ob innovative Meister/-innen des Handwerks, akademische Young Professionals, Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen und Hochschulabsolventen/-innen, das Programm richtet sich an Gründer/-innen in der Gründungsphase.

Welche Ziele werden mit dem Programm verfolgt?

Ziel des 12-monatigen Programms ist es, die Teilnehmenden dabei zu unterstützen:

  • die persönlichen Voraussetzungen für eine selbstständige Tätigkeit zu erkennen und zu reflektieren,
  • notwendige unternehmerische Kompetenzen zu erwerben, zu entwickeln und zu professionalisieren,
  • sich wichtiges betriebswirtschaftliches und rechtliches Gründungswissen anzueignen,
  • die vorhandene, eigene innovative Geschäftsidee an den Anforderungen von potenziellen Kunden und deren Bedürfnissen (Fremdnutzen) auszurichten,
  • die Geschäftsidee über die eigenverantwortliche Entwicklung eines tragfähigen Geschäftskonzeptes (Businessplan) zur Gründungsreife zu bringen,
  • und die operative Geschäftsaufnahme mit ersten Umsätzen/Einnahmen zu realisieren.

Was kann gefördert werden?

Die Unterstützung besteht aus mehreren Förderbausteinen, die im Kern auf die Entwicklung unternehmerischer Kompetenzen bei den Programmteilnehmenden abzielen.
Bausteine sind:

  • Geschäftsplanung und betriebswirtschaftliche Qualifizierung,
  • Akquise-, Markteintritts- und Vertriebstraining,
  • Sozialkompetenztraining,
  • Gründungs-Intensivbegleitung über laufende Feedbackgespräche zur Businesskonzeptentwicklung,
  • Peergroup-Ansatz und Networking-Angebote,
  • finanzielle Förderung als Hilfe zum Lebensunterhalt (projektbezogen € 6.000 – € 9.000).

Darüber hinaus stehen den Teilnehmenden Gründungsvorbereitungsräume („Seedraumarbeitsplätze“), Büro-, Labor-, Werkstatt- und Produktionsräume in den Bremer und Bremerhavener Technologie-/Gründungszentren zur Verfügung.

Wie kann gefördert werden?

Starthaus Coaching fördert und unterstützt die professionelle Gründungsvorbereitung über einen Zeitraum von 12 Monaten (Intensivphase mit jeweils 2 Seminartagen pro Monat) mit anschließender Nachbetreuung (6 Monate mit insgesamt 3 Seminartagen). Das Ausbildungsprogramm findet im Bremer Innovations- und Technologiezentrum BITZ statt.

Kontakt

Bremer Aufbau-Bank GmbH
Kontorhaus am Markt
Langenstraße 2-4
28195 Bremen

Andreas Mündl
E-Mail: andreas.muendl@starthaus-bremen.de
Tel.  +49 (0)421 9600 – 341

oder

Daniela Kirchhoff
E-Mail: daniela.kirchhoff@starthaus-bremen.de
Tel.  +49 (0)421 9600 – 449
Homepage: www.starthaus-bremen.de

Nicht die passende Förderung?