15. Juli 2020

Führ mich zum Schotter! – Fünf Jahre Crowdfunding mit dem „Schotterweg“ in Bremen

Zum Geburtstag der Crowdfunding-Initiative Starthaus-Schotterweg schauen wir einmal zurück: Welche Projekte haben überzeugt und was ist aus ihnen geworden?

Immer mehr Gründerinnen und Gründer wollen mit ihren Unternehmen nicht nur Geld verdienen, sondern auch die Welt ein bisschen besser machen. Aber eine gute Idee ist erst der Anfang. Was häufig fehlt, ist der nötige Schotter. Aus diesem Grund haben die WFB Wirtschaftsförderung Bremen und die BAB – Die Förderbank 2015 den Schotterweg ins Leben gerufen, eine Crowdfunding-Initiative in Zusammenarbeit mit der Plattform Startnext. Heute ist der Schotterweg im Starthaus bei der BAB verankert. Auf dem Schotterweg können viele Menschen (crowd) gemeinsam ein Projekt finanzieren (funding).

Sabine Fröhlich und Leslie Schoßmeier-Prigge vom Starthaus sind dabei die verantwortlichen Köpfe und stehen den Crowdfundenden mit Informationen, Workshop, Beratung und Tipps zur Seite.

Sabine Fröhlich und Leslie Schoßmeier-Prigge im Strandkorb
Sabine Fröhlich und Leslie Schoßmeier-Prigge aus dem Schotterweg-Team des Starthauses © Starthaus

 

Starthilfe für Projekte aus der Region
Das fünfjährige Jubiläum der Initiative in diesem Jahr liefert reichlich Grund zum Feiern. Mehr als 10.000 Menschen haben bisher 850.000 Euro investiert und so 187 spannende Projekte auf den Schotterweg gebracht, knapp 100 davon konnten erfolgreich umgesetzt werden. „Mit dieser Initiative hat die Bremer Aufbau-Bank als Pionier unter den Förderbanken bereits seit 2015 Crowdfunding in Bremen und Bremerhaven bekannt gemacht. Das Engagement der BAB im Bereich Crowdfunding gilt als Vorbild für die Region und inzwischen auch für eine Vielzahl weiterer Förderbanken“, sagt Tino Kreßner, Mitgründer der Crowdfunding-Plattform Startnext. „Der Schotterweg ist fest in der Region etabliert und bietet GründerInnen und Kreativen neue, innovative Finanzierungsmöglichkeiten“ fügt er hinzu. 2018 sei zusammen mit ortsansässigen Unternehmen außerdem der Crowdfunding-Contest „Ideen für Bremen“ etabliert worden.

Eine kleine Auswahl herausragender Projekte aus 5 Jahren Schotterweg:
Hier kommt nun eine Auswahl an Schotterweg-Projekten, die es geschafft haben oder sich noch in der Finanzierungsphase befinden. Dabei gilt: Alles oder Nichts. Erst bei Erreichen des Fundingziels wird ausgezahlt.

 

Das Beet – Abschlussbild

Das Beet

Finanzierungszeitraum: 24.06.20 bis 26.07.20
Fundingziel 1: 7.000 €
Fundingziel 2: 12.000 €
„Zuhause bleiben war gestern“ lautet das Motto des Projekts „Das Beet“. Der Plan: Auf dem Zollinlandplatz soll ein Ort entstehen, den es so in Bremerhaven noch nicht gibt. Hier soll ein Zero-Waste-Kioskcafé eröffnen, das als Ort der Begegnung, Erholung und gemeinsamen Aktivität dient. Die Crowdfunding-Kampagne läuft noch bis 26. Juli 2020.

 

Watertuun

Watertuun

Finanzierungszeitraum: 22.05.18 bis 20.06.18 Fundingziel 1: 7.000 Euro
Fundingziel 2: 10.000 Euro
Die Crowdfunding-Kampagne und eine Prämie im Rahmen des „Ideen für Bremen“-Contest im Jahr 2018 brachten dem „Watertuun“-Projekt insgesamt 22.000 Euro ein. Mit diesen Mitteln entsteht in der Nähe des Europahafens in der Überseestadt gerade Bremens erste Aquaponik-Farm. Aquaponik ist eine Kreislauf-Methode – eine Mischung aus Hydroponik (Pflanzenanbau im Gewächshaus ohne Erde) und Aquakultur (Fischzucht). „Die Crowdfunding-Kampagne hat uns nicht nur finanziell nach vorne gebracht, sondern auch unglaublich motiviert“, sagt Mitstreiterin Anna Brünner. „Zu sehen, dass unsere Idee den Nerv der Zeit trifft und so viele Menschen begeistert, war toll.“

 

 

 

Yummy Organics

Yummy Organics

Finanzierungszeitraum: 01.09.17 bis 30.09.17
Fundingziel 1: 6.000 Euro
Fundingziel 2: 10.000 Euro
Den Plan für einen Onlineshop mit fair gehandelten Gewürzen schmiedete Laura Brand nach einem Aufenthalt in Sri Lanka. Mit ihrer Idee überzeugte sie 174 Unterstützerinnen und Unterstützer. Im Herbst 2017 eröffnete die Gründerin ihren Online-Gewürzshop „Yummy Organics“ und beliefert heute Kunden aus ganz Deutschland sowie einige Bremer Supermärkte.

 

 

Das Waldhorn

Waldhorn

Finanzierungszeitraum: 04.04.20 bis 24.05.20
Fundingziel: 7.500 €
Corona-bedingt musste die Produktion einer CD mit Erstaufnahmen von Musik für das Instrument Waldhorn aus den Jahren um 1896 vom Bremer A.E. Fischer Verlag unterbrochen werden. Den Musikerinnen und Musikern fehlten die Mittel, um ihr Projekt zu beenden. „Diese CD soll ein Stück musikalische Geschichte von Bremen aufleben lassen“, sagt Waldhornistin Renée Allen über ihr Herzensprojekt, das sein Fundingziel erreicht hat und nun realisiert wird.

 

 

Oceanlovers Concept Store

Oceanlovers Concept Store

Finanzierungszeitraum: 22.03.20 bis 30.04.20
Fundingziel 1: 1 Euro*
Fundingziel 2: 2.500 Euro
In ihrem „Oceanlovers Concept Store“ in Bremen Findorff verkauft Sina Simon Plastik-freie Produkte. Dazu gehört neben Schmuck oder Naturkosmetik auch ihre eigene Mode unter dem Label MAMOANA. Weil die Gründerin ihren Laden im März wegen Corona schließen musste, startete sie eine Crowdfunding-Kampagne. 800 Euro kamen vor allem über Spenden und den Verkauf von Gutscheinen zusammen. „Das war sehr wichtig für mich“, sagt Simon. „Die Kampagne hat meinen Umsatz für den Monat gerettet, in dem ich meinen Laden schließen musste.“
*(um von Corona betroffene Unternehmen zu unterstützen, gelten noch bis 31.07.2020 Sonderkonditionen: Jedes Projekt kann jeden eingezahlten Euro ausgezahlt bekommen, sofern das erste Fundingziel auf 1 Euro gesetzt wird.)

 

EntoSus

EntoSus

Finanzierungszeitraum: 11.02.20 bis 18.03.20
Fundingziel 1: 12.500 Euro
Fundingziel 2: 50.000 Euro
Mit dem Investment von insgesamt 83 Unterstützerinnen und Unterstützern kam das Projekt EntoSus auf eine Finanzierungssumme von knapp 24.500 Euro. Das Team nutzt die Mittel, um in Bremen die erste Bio-Grillen-Zucht Europas aufzubauen. Der langfristige Plan ist die Produktion von ungefähr 400 Tonnen frischer Grillen pro Jahr.

 

 

STADT.TEIL:RAUM WALLE

STADT.TEIL:RAUM WALLE

Finanzierungszeitraum: 28.11.19 bis 06.01.20
Fundingziel 1: 5.000 €
Fundingziel 2: 20.000 €
Auf dem Gelände der Waller Mitte, auch als Dedesdorfer Platz bekannt, sollen nachhaltige Räume für alle entstehen: mit einer Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt, einem Lastenrad-Verleih, einer allgemeinen Selbsthilfe-Werkstatt mit Repair-Café, einer Lebensmittel-Kooperative sowie einem Begegnungs-Foyer. Das Crowdfunding ist geglückt: Für das Vorhaben kamen knapp 5.000 Euro zusammen.

 

 

Freibeik

Freibeik

Finanzierungszeitraum: 22.05.18 bis 20.06.18
Fundingziel 1: 5.000 Euro
Fundingziel 2: 30.000 Euro
Freibeik sorgt für mehr Komfort beim Fahrradfahren: Das Sattelgelenk wird zwischen Sattelstütze und Sattel verbaut und ermöglicht eine horizontale Drehbewegung sowie ein leichtes Kippen. Der Sattel passt sich also den Tretbewegungen an. Mit ihrer Idee überzeugte Erfinderin Iris Langstädtler 25 Unterstützerinnen und Unterstützer, die insgesamt knapp 11.000 Euro investieren. Zudem wurde ihr Projekt als „Idee für Bremen“ 2018 ausgezeichnet. Das Sattelgelenk wird vom freibeik-Team derzeit zur Marktreife entwickelt.

 

Findus

Findus

Finanzierungszeitraum: 14.01.16 bis 15.02.16
Fundingziel: 6.000 €
Mit Findus wollten Fiona und Christian Brinker einen gemütlichen Ort schaffen zum Zusammenkommen, Essen, Trinken und Kultur genießen. Der Plan ist aufgegangen. Aus dem erfolgreichen Crowdfunding-Projekt ist ein beliebter Treffpunkt in Bremerhaven geworden. Das Besondere: Seit der Eröffnung kommt das Findus ohne feste Preise aus, das heißt jeder Gast bezahlt das, was ihm das Verzehrte wert ist.

 

 

Ihr wollt mehr über den Schotterweg erfahren? Jeden Monat finden kostenlose Workshops statt – zurzeit online. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die nächsten Termine sind am 10. September und am 8. Oktober um jeweils 17 Uhr: www.schotterweg-bremen.de oder unter www.starthaus-bremen.de


An einer Gründung oder an Wachstum deines jungen Unternehmens interessiert? Schreib uns gern eine Mail an info@starthaus-bremen.de oder rufe uns unter +49 (0)421 9600 372 an, wenn du Fragen zu deiner Gründung(sidee) hast oder Unterstützung beim Wachstum wünschst. Wir haben die Antworten!