Open Innovation Cycle

Der „Gründer ist der einsamste Mensch“ und „am Anfang ist Netzwerk alles“, diese zwei Sätze fallen häufig in Verbindung mit der Gründung und dem Aufbau eines StartUps. Aber wie finde ich Zugang zu Menschen und Ressourcen, die mich und meine Idee weiterbringen – ohne mehr in der Tasche zu haben, als das Potenzial meiner Idee und Tatendrang zur Umsetzung?

Mit dem Open Innovation Cycle wollen wir genau diese Herausforderung lösen. Dabei steht nicht nur der regelmäßige Austausch mit anderen Gründern und Gründerinnen in einer Community im Fokus, sondern auch schnell und ressourcenarm deine Idee bis zu einem möglichen Investor Pitch zu bringen.

This is where startups and innovations are born, shaped and developed successfully!

Wie ist der Ablauf des Open Innovation Cycle?

Innerhalb von 12 Wochen wirst du gemeinsam mit 4 anderen Teams an verschiedenen Innovations-Hotspots in Bremen deine Sprints (nach SCRUM) planen und dabei nicht nur vom Wissen, dem Netzwerk und evtl. den Ressourcen der anderen Teams profitieren, sondern auch in verschiedenen 1:1 Coachings individuell gefördert und wöchentlich begleitet:

Die Teilnahme am Open Innovation Cycle beginnt mit dem 1 Day Incubator – einem 1:1-Ganztagsworkshop als Kick-off, bei dem Vision, Strategie, Elevator Pitch, Business Model und benötigte Ressourcen zur Validierung des Geschäftsmodells unter die Lupe genommen werden.

Weiter geht es mit dem SCRUM Training – an einem halben Tag lernt ihr ebenfalls in einem 1:1 Setting, wie Ergebnisse strategischer Planung in agiler Weise arbeitstechnisch geplant werden.

Jetzt seid ihr vorbereitet, um bis zum Ende der 12 Wochen im Open Innovation Cycle teilzunehmen. Das bedeutet für dich/euch einen wöchentlichen Abgleich zwischen gesetzten Zielen und geplanten Aktivitäten sowie eine fortlaufende Evaluation auf Basis der Learnings im Austausch mit erfahrenen Coaches und Startups. Durch den offenen Austausch in der Gruppe sollen gegenseitige Synergien nutzbar gemacht und neue Blickwinkel auf das eigene Vorgehen aufgezeigt werden.

Nach der Hälfte der Zeit steht ein Zwischenpitch an.

In der Abschlussveranstaltung gehen wir nochmal auf euren konkreten Bedarf ein, indem wir euch mit potenziellen Pilotkunden, Mentoren, Investoren oder zukünftigen Mitarbeitern vernetzen. Damit wollen wir euch einen möglichst flüssigen Übergang von der Inkubation hin zur Acceleration eurer Idee ermöglichen.

Welche Ziele werden mit dem Open Innovation Cycle verfolgt?

  • Schnelle Validierung und Entwicklung von Geschäftsidee und -modell per MVP Design
  • Sicherstellung kundenzentrierter Entwicklung durch Einbindung von Netzwerkpartner und Netzwerkpartnerinnen
  • Lernen und Kultivieren von Lean Startup und agilen Methoden in das Tagesgeschäft
  • Teil einer Gruppe sein, gegenseitige Motivation, gemeinsam Erfolge feiern und Rückschläge verarbeiten
  • Optionales gegenseitiges Teilen von Netzwerkkontakten und Ressourcen
  • Vermittlung von Interessenten für Pilotprojekte
  • Vorbereitung auf Investorgespräche

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen kann jede/r, der…

  • die Bereitschaft hat, mit der Idee und dem eigenen Vorgehen in der Gruppe transparent umzugehen,
  • eine innovative Idee in einem skalierbaren Geschäftsmodell,
  • sowie alle 3 Wochen Zeit für die Teilnahme am gemeinsamen Sprintwechsel (freitags) hat.

Kontakt

Starthaus Bremen
Wachtstraße 27/29
28195 Bremen

 Kostja Hausdörffer

Tel.: +49 (0)421 9600 – 494

E-Mail: kostja.hausdoerffer@starthaus-bremen.de

 

Nicht die passende Förderung?